Previous Next

Als Wahlarzt in meiner Praxis den Patienten zur Verfügung zu stehen, habe ich ganz bewusst gewählt. Die Ordinationsgebühr muss vorerst vom Patienten beglichen werden, es besteht aber die Möglichkeit, sich mit der ausgestellten Honorarnote einen Teil der bezahlten Summe von der zuständigen Krankenkasse zurückzuholen (bitte holen Sie sich die genauen und aktuellen Informationen von Ihrer Krankenversicherung).

Als Patient hat man nicht nur das Anrecht auf eine sorgsame Betreuung durch fundiertes Wissen und moderne Behandlungsmethoden, sondern auch auf Aufmerksamkeit und Zuwendung, und das mit ausreichend Zeit.

Weil mir der Zeitfaktor in meiner Ordination sehr wichtig ist,  werden auch die Termine so geplant, dass es zu so gut wie keinen Wartezeiten kommt.

Als Arzt will ich meinen Patienten so viel Zeit widmen, wie sie brauchen, was in einer Kassenpraxis oft sehr schwierig ist. Mein Ziel ist, die Gesundheit und das Wohlbefinden meiner Patienten zu fördern und zu verbessern.